Kunde

Freiburgische Verkehrsbetriebe tpf/ CSD

Ort

Bulle VD

Dauer

2014-2015

Verdichtungskontrolle von Aufschüttungsmaterial

Allgemeine Beschreibung

Die MONITRON AG wurde im Rahmen des Umbau-und Sanierungsprojekts des Bahnhofs Bulle beauftragt, die Verdichtung des Schüttmaterials während der Bauphase anhand von Lastplattenversuchen und zerstörungsfreinen Vertichtungskontrollen mit der Isotopensonde (Troxlersonde) zu prüfen.

Beschreibung

  • Schüttungen auf dem Abschnitt der Linie RER Bulle-Romont-Fribourg
  • Aushub von rund 8'000 m3 Kiesmaterial
  • Erstellung eines jährlichen Überwachungsplans
  • Geotechnische Qualitätsüberprüfung des Aushubmaterials
  • Qualitätsüberwachung der Aufschüttung anhand geotechnischen Tests

 

Unsere Leistungen

  • Organisation der Messungen mit den Auftraggeber
  • Ausführung 22 statische Lastplattenversuche
  • Ausführung 20 Versuche zerstörungsfreie Verdichtungskontrolle (Troxlersonde)
  • Laborversuch Verdichtungseigenschaften (Proctor) STS
  • Erstellung eines Messberichts mit Resultaten und Bildern
Kontaktperson
Markus Niederer

Photos / Illustrations


Bereich, zu dem dieses Projekt gehört