Kunde

Privat

Ort

Ecublens, VD

Dauer

1 Tag

Ermittlung der Lage von Armierungen in einer Betondecke

Allgemeine Beschreibung

Die Monitron AG wurde beauftragt, in einer armierten Betondecke die Lage der Bewehrungen auf einer Fläche von 49 m2zu ermitteln. Mittels hochfrequentem Georadar wurden beide Seiten der Betondecke gescannt, und ein Abstand der Armierungseisen zwischen 15 - 20 cm festgestellt. Die Tiefe der Bewehrungen beträgt ca. 2 cm auf der Plattenunterseite und etwa 10 cm von der Oberseite. Anschliessend wurde die Position der Bewehrungen mit dem Bohrhammer überprüft. Die Dicke der Betondecke wurde mittels Georadar mit 35 cm bestimmt und ebenfalls mit dem Bohrhammer verifiziert.

Beschreibung

Untersuchung eines Abschnittes einer armierten Betondecke (49 m2 )
Zerstörungsfreies, beidseitiges Scannen der Betondecke mit Georadar
Ermittlung von Position und Tiefe der Bewehrungen
Bestimmung der Dicke der Betondecke
Destruktive Sondierung mit Bohrhammer zur Kontrolle
Schwieriger Messzugang

Unsere Leistungen

Organisation des Messzugangs, speziell der Messungen an der Unterseite der Betondecke
Beidseitiges Scannen der Betondecke mittels hochfrequentem Georadar
Überprüfung der Position der Armierungen und der Betonplattenstärke mit Bohrhammer
Druckfestigkeitsmessung (Sklerometer)

Kontaktperson
Florian Genier

Photos / Illustrations


Bereich, zu dem dieses Projekt gehört