Kunde

Gemeinde

Ort

Im Prätigau

Dauer

Juli 2015

Bauschadstoffuntersuchung an einem Schulhaus

Allgemeine Beschreibung

Zur Bestandesaufnahme auf Vorkommen von Bauschadstoffen (Asbest, PAK, PCB und Schwermetalle) wurde eine Bauschadstoffuntersuchung eines Schulhauses mit Probennahmen und deren Analyse im Labor durchgeführt.

Beschreibung

Die Schadstoffabklärungen hatten den Zweck, den Bauherrn über das Vorhandensein von Bauschadstoffen (Asbest, PAK, PCB und Schwermetalle) in der Gebäudesubstanz und dem Sportplatz zu informieren.

Mit Hilfe einer Begehung und gleichzeitiger Probenahme von verdächtigen Materialien konnte das Ausmass der Bauschadstoffbelastung bestimmt und die Sanierungsauflagen sowie entsprechende Entsorgungswege aufgezeigt werden.

Sämtliche vorgefundenen verbauten Schadstoffe stellten keine unmittelbare Gefährdung dar. Bei mechanischer Bearbeitung oder Beschädigung derselben werden jedoch gesundheitsgefährdende Stoffe freigesetzt.

Unsere Leistungen

  • Durchführung der Bauschadstoffuntersuchung
  • Ausmassaufnahme der belasteten Bauteile
  • Probeentnahme, Probeaufbereitung, Auswertung der Analytikresultate; Beratung bezüglich Asbest, PCB, PAK und Schwermetallen
  • Darstellung der Resultate in einem Bericht
  • Erstellung von Plänen und einer Fotodokumentation
  • Praxisorientierte Rückbau- und Entsorgungsvorschläge
Kontaktperson
Andreas Catrina

Photos / Illustrations


Bereich, zu dem dieses Projekt gehört